M.A. Tobias Drewlani

Ehemaliger Doktorand

Reorganizing Industries

Tobias studierte Soziologie technikwissenschaftlicher Richtung an der Technischen Universität Berlin, an der er 2013 einen Bachelor-Abschluss und 2015 einen Master-Abschluss erlangte. Zwischen 2011 und 2015 arbeitete er als studentische Hilfskraft am Lehrstuhl für Methoden der empirischen Sozialforschung. Seit 2015 arbeitet und promoviert Tobias an der Technischen Universität am Munich Center for Technology in Society und ist Teil der Arbeitsgruppe “Reorganizing Industries”.

  • Science and Technology Studies
  • Arbeitssoziologie
  • Organisationssoziologie
  • Drewlani, Tobias / Seibt, David (2018): “Configuring the Independent Developer”, in: Journal of Peer Production, 12, p. 96-114.

Weitere Beiträge (German only)

  • Buchholz, Johan; Drewlani, Tobias; Meyer, Uli (2018): “Digitalisierung ohne Technik? Konzeptionelle Vorschläge für eine soziologische Digitalisierungsforschung”, Workshop «Theoretische und empirische Grundlagen einer soziologischen Digitalisierungsforschung» der DGS Sektion Organisationssoziologie. Berlin
  • Drewlani, Tobias; Meyer Uli (2018): Enacting the Future of Work. Organisation und Arbeit im Kontext der Digitalisierung. Gemeinsame Frühjahrstagung der Sektionen „Arbeits- und Industriesoziologie“ und „Wissenschafts- und Technikforschung“ der Deutschen Gesellschaft für Soziologie (DGS)
  • Drewlani, Tobias (2018): Discussant at “Digital Labor I – Changing World of Work and Employment Relations in the Era of 4th Industrial Revolution”, at ISA World Congress, Toronto, Canada
  • Drewlani, Tobias; Seibt, David (2016): “Tools of Control. The Cast of Project Ara”. In: EASST/4S 2016: Science and Technology by Other Means – Exploring collectives, spaces and futures. Barcelona, Spain.

 

  • Deutsche Gesellschaft für Soziologie (DGS)
  • European Association for the Study of Science and Technology (EASST)
  • International Sociological Association (ISA)
  • Research Committee Sociology of Work (RC30)