M.A. Michael Clormann

Doktorand

Wissenschaftssoziologie

Bachelor-Studium der Politikwissenschaft, Geschichte und Wissenschaftsgeschichte an der Universität Regensburg (Abschluss 2014). 2012 bis 2015 freiberuflicher Wissenschaftsjournalist für den Bereich Luft- und Raumfahrt. Master-Studium in Wissenschafts- und Technikforschung an der Technischen Universität München (Abschluss 2016). Seit Dezember 2016 wissenschaftlicher Mitarbeiter am Munich Center for Technology in Society (MCTS) und Doktorand am Friedrich Schiedel-Stiftungslehrstuhl für Wissenschaftssoziologie. Von Dezember 2016 bis April 2018 beteiligt im Forschungsprojekt „Engineering Responsibility“. Seit April 2018 Lehrbeauftragter für die Munich School of Engineering (MSE) der Technischen Universität München.

  • Soziologie der Raumfahrt
  • Sozialwissenschaftliche Wissenschafts- und Technikforschung (Schwerpunkt: Technikzukünfte)
  • Sozialität der Reparatur
  • Theorien der Subjektivierung
  • Clormann, Michael (mit Nina Witjes) 2018: Is there a Place in Space for Art?, Reflections. Blog of the STS Department at the University of Vienna, 16.10.2018.

→ Aktuelle Lehrveranstaltungen

  • WiSe 18/19
    Vorlesung: Technologie und Demokratie, im gleichnamigen Modul des Elitestudiengangs M.Sc. Ingenieurwissenschaften, Munich School of Engineering, Technische Universität München.
  • SoSe 18
    Vorlesung: Technik und Gesellschaft, im gleichnamigen Modul des Studiengangs studiumMINT, Munich School of Engineering, Technische Universität München.
  • WiSe 17/18
    Seminar: Technology and Security in Society: Contemporary Risks and Challenges, School of Management, Technische Universität München.
  • Troubled Orbits, Earthly Politics: The Securitization of Space Debris in the New Space Age (with Nina Witjes). EASST 2018 – Conference of the European Association for the Study of Science and Technology, “Meetings. Making Science, Technology and Society together”, 25.–28. July 2018, Lancaster University, Lancaster, United Kingdom.
  • Standardization and Improvisation. The Challenge of Manageability in (Human) Spaceflight. Nordic Summer University Workshop 2018, “Technologies and Improvisation: Tools and Theories for Uncertain Futures”, 7. – 9. February 2018, Chalmers University of Technology, Gothenburg, Sweden.
  • Sektion „Wissenschafts- und Technikforschung” der Deutschen Gesellschaft für Soziologie (DGS)
  • EASST – European Association for the Study of Science and Technology
  • Seit Februar 2018: Tagesspiegel Young Changers Programm: Future Security.
  • Gewinnerteam – Hackathon “Garage48 SpaceTech: Integrated Applications”, European Space Week 2017.
  • Best Paper Award, Workshop „Writing on Science, Technology and Society“, Munich Center for Technology in Society (MCTS) für den Text „Workbench Politics“.