M.Sc., M.A. Henning Mayer

Doktorand

Wissenschaftssoziologie

Studium der Kognitionswissenschaften (MSc.) und Soziologie (MA.) in London (UCL) und Bielefeld. Arbeitete während des Soziologiestudiums als Forschungspraktikant am Exzellenzcluster Kognitive Interaktionstechnologie (CITEC) sowie als Wissenschaftlicher Mitarbeiter im DFG-Projekt „Kommunikation an den Grenzen der Sozialität“ der Universität Bielefeld. Seit April 2018 Lehrbeauftragter zu Themen der „Sozialen Robotik“ an der Universität Bielefeld. Seit Juli 2018 Wissenschaftlicher Mitarbeiter / Doktorand am Friedrich-Schiedel-Lehrstuhl für Wissenssoziologie der TU München.

Aktuelle Forschungstätigkeit

  • Lehrstuhlmitarbeiter. Seit Juli 2018 Forschung zu den sozialen Praktiken und Implikationen der Entwicklung und Programmierung von Robotern (,Sozialität als Code. Innenwelten der Sozialrobotik‘).
  • Seit 2017 Forschung zur Mensch-Roboter-Kommunikation unter Mitaufnahme der in Programmiercode angelegten Innenwelten von Robotern und virtuellen Agenten.

  • Soziale Robotik
  • Mediensoziologie
  • Code Studies
  • Systemtheorie

Aktuelle Kurzbeschreibung meines Projektes

Der Roboter ist ein soziales Projekt, das aus den Vorstellungen von Menschen über andere Menschen entsteht. Die in den Entwicklungsumgebungen zum Einsatz kommenden Modelle des Sozialen (Human Factors) sind mitunter weniger kontextsensitiv als die in den Projektbeschreibungen der Förderlinien formulierten Hoffnungen und Ziele versprechen. Mein Projekt versucht die Entwicklung von Robotern als komplexe Verschaltung von Gesellschaftsvorstellungen und Programmierlogiken in den Blick zu nehmen. Dabei konzentriere ich mich auf ein entwicklungsethnographisches Vorgehen, in dem der Sozialforscher an der Programmierung von Robotern beteiligt ist und so „practical knowledge“ darüber gewinnt, wie das ,Soziale‘ in die Maschine gebaut wird.

→ Aktuelle Lehrveranstaltungen

  • Soziale Robotik
  • Mediensoziologie

 

  • WS 2018/19 Einführung in die Soziologie der Medien. Theorien, Programme und Anwendungsfelder (Seminar) / Bachelor (Lehramt). TU München
  • SS 2018 Soziale Maschinen? Soziologische Probleme der Kommunikation mit Robotern und Agenten (Seminar) / Bachelor. Universität Bielefeld
  • Intelligente Wohnungen und Smart Environments: Sozialtheoretische Annäherungen und qualitativ-empirische Perspektiven. Workshop: Gesellschaft digital denken? Sozialwissenschaftliche Überlegungen zu neuen Technologien und technologischen Sozialformen, Universität Bielefeld, Dezember 2016
  • Zur Unabhängigkeit der Kommunikation. Virtuelle Agenten als transparente Kommunikationsteilnehmer. Workshop: Politische Öffentlichkeit in der Gesellschaft der Computer, Exzellenzcluster „Kulturelle Grundlagen von Integration“, Universität Konstanz, Juni 2018
  • Empirische Analysen von Begegnungen mit Robotern und virtuellen Agenten (zusammen mit Indra Bock). 3. INSIST Nachwuchstagung „Von Menschen und Maschinen“, Karlsruher Institut für Technologie, Oktober 2018
  • European Association for the Studie of Science and Technology (EASST)
  • Sektion Medien- und Kommunikationssoziologie der DGS
  • Sektion Soziologische Theorie der DGS
  • Gesellschaft für Wissenschafts- und Technikforschung (GWTF)