News

Law-by-design and automated decision making: eine Neuinterpretation von Art. 22 DS-GVO

Am 2. Juni wird Christian Djeffal an der Universität Oxford über Law-by-Design und automatisierte Entscheidungsfindung diskutieren. Das HeLex – Centre for Health, Law and Emerging Technologies der Juristischen Fakultät führt diese Veranstaltung im Rahmen ihrer “Law and Technologies Seminar Series” durch.

Die Kodifizierung zur automatisierten Entscheidungsfindung in der DS-GVO ist Gegenstand vieler Kontroversen gewesen. Christian Djeffal argumentiert dafür, dass Art. 22 GDPR als Law-by-design-Norm neu zu interpretieren ist. Anstatt Fragen wie die Existenz eines Rechts auf Privatsphäre zu diskutieren, sollte diese Vorschrift kontextbezogen angewandt werden, um ihre zentrale Funktion zu erfüllen: die Freiheitsrechte und berechtigten Interessen der betroffenen Personen zu schützen. Er erörtert außerdem die Auswirkungen dieser Ansicht auf aktuelle Gesetzesvorschläge wie das EU-Gesetz über künstliche Intelligenz.

Den Vortrag finden Sie hier.

Future of Humanity Institute | SekolahCentre for Health, Law and Emerging Technologies | Oxford Law Faculty

Welcome to the ELSI2.0 workspace! • ELSI 2.0

Related News in this category