News

Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in (Postdoc oder Doktorand*in) gesucht

Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in (Postdoc oder Doktorand*in) in STS am MCTS, TU München, Projekt “Responsible Robotics: Tracing Ethical and Social Aspects of AI-Based Transformations in Healthcare Work and Knowledge”

Bewerbungsfrist: 1. März 2020

Die Professur für Wissenschafts- und Technikforschung (Prof. Dr. Ruth Müller) am Munich Center for Technology in Society (MCTS), Technische Universität München (TUM), schreibt eine Forscher*innenstelle in Science & Technology Studies (STS) (TV-L E13, Teilzeit oder Vollzeit, Laufzeit 36 Monate) aus. Die Stelle ist Teil des Forschungsprojekts „Responsible Robotics“, das die sozialen, ethischen und rechtlichen Dimensionen neuer KI-basierter Technologien in der Biomedizin erforscht. Die Stelle ist so bald als möglich zu besetzen.

Über uns
Die Forschungsgruppe Wissenschafts- und Technologiepolitik erforscht die Wechselwirkungen zwischen Wissenschaft, Gesellschaft und Politik, mit einem besonderen Schwerpunkt auf Lebenswissenschaften und Biomedizin. Sie ist am MCTS, einem interdisziplinären Forschungszentrum im Bereich Science and Technology Studies (STS), angesiedelt, und mit der TUM School of Management und dem Wissenschaftszentrum Weihenstephan für Ernährung, Landnutzung und Umwelt affiliiert.

Über das Forschungsprojekt
Gesucht wird ein*e Forschende*r mit Hintergrund in den STS oder angrenzenden Forschungsfeldern zur Mitarbeit in einem interdisziplinäre Forschungsprojekt, dass die sozialen, ethischen und rechtlichen Dimensionen neuer KI-basierter Technologien in der Biomedizin erforscht. Das Forschungsprojekt bringt Forscher*innen aus der Künstlichen Intelligenz (Robotik und KI-Prothetik), der Medizinethik, den Science and Technology Studies (STS) und den Rechtswissenschaften zusammen, um gemeinsam ethische, soziale und rechtliche Fragen von KI-Anwendungen in der Biomedizin zu erforschen und technische Anwendungen zu entwickeln, die sozial verantwortlich gestaltet sind. Das Forschungsprojekt wird durch das Bayerische Institut für Digitale Transformation (bidt) gefördert.

Aufgaben
Als wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in arbeiten Sie im Rahmen des Projekts mit der Projektleitung Prof. Dr. Ruth Müller zusammenarbeiten. Ihre Aufgaben umfassen die empirische Forschung und Datenanalysen, das Verfassen von Forschungspublikationen, das Präsentieren von Forschungsergebnissen bei internationalen Konferenzen, die Mitarbeit an weiterführenden Forschungsanträgen, Beiträge zur Lehre sowie die Organisation projektbezogener wissenschaftlicher Veranstaltungen.

Wer kann sich bewerben?
Wir nehmen Bewerbungen von Forschenden sowohl mit als auch ohne abgeschlossene Promotion entgegen. Bewerber*innen müssen über einen Master oder eine Promotion in den Sozial- und Geisteswissenschaften verfügen (oder äquivalente Kenntnisse nachweisen können), sowie über Erfahrung mit qualitativen sozialwissenschaftlichen Forschungsmethoden. Kenntnisse der Theorien, Konzepte und Methoden der STS sind von Vorteil. Bewerber*innen müssen an der Arbeit in einem interdisziplinären Umfeld interessiert sein und sowohl eigenständig als auch im Team arbeiten können. Für das Forschungsprojekt sind sowohl sehr gute Deutschkenntnisse als auch sehr gute Englischkenntnisse erforderlich. Wir suchen nach motivierten Forscher*innen, die in einer lebendigen, interdisziplinären STS-Umgebung arbeiten und zu dieser beitragen wollen.

Bewerbungsunterlagen
Die vollständigen Bewerbungsunterlagen beinhalten:
• akademischer Lebenslauf
• akademische Abschlusszeugnisse
• aussagekräftiges Motivationsschreiben (max. zwei Seiten)
• zwei Leseproben (bspw. Kapitel aus Abschlussarbeiten oder Forschungsartikel)
• Namen und Kontaktdaten zweier Personen, die über ihren akademischen Werdegang Auskunft erteilen können (inklusiver einer kurzen Beschreibung Ihrer Beziehung zu diesen beiden Referenzen)

Interessiert?
Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftigen und vollständigen Unterlagen. Bitte fassen Sie diese in einem PDF Dokument zusammen und senden Sie dieses per E-Mail an applications.stp@mcts.tum.de. Die Bewerbungsfrist endet am 1. März 2020.

Wir sind dem Ziel verpflichtet, die menschliche Diversität in Forschung und Lehre zu erhöhen. Wir ermutigen daher besonders Frauen und Personen mit nicht-binärer Geschlechtszugehörigkeit, sich zu bewerben. Bei gleicher Qualifikation wird Bewerber*innenmit Behinderungen Vorrang gegeben.

Wenn Sie Fragen über den Bewerbungsvorgang haben, dann kontaktieren Sie bitte applications.stp@mcts.tum.de. Bei inhaltlichen Fragen wenden Sie sich bitte an ruth.mueller@tum.de.


Prof. Dr. Ruth Müller
Wissenschafts- und Technologiepolitik
Munich Center for Technology in Society (MCTS)
School of Management & School of Life Sciences WZW
Technische Universität München
https://www.mcts.tum.de/wissen-tech/overview/

Related News in this category