News

Ehemalige MCTS Mitarbeiterin Désirée Schauz erhält Habilitationspreis

PD Dr. Désirée Schauz erhält den Habilitationspreis des Bundes der Freunde der Technischen Universität München.

Die ehemalige MCTS Mitarbeiterin an der Professur für Technikgeschichte wird damit für ihre Studie „Von der universellen Nützlichkeit zum technischen Fortschrittsversprechen. Naturwissenschaftliches Wissenschaftsverständnis im Wandel (17.-20. Jahrhundert)“ gewürdigt. Darin legt Désirée Schauz eine Geschichte des modernen Wissenschaftsverständnisses vor, in der sie einen langen Bogen von der frühneuzeitlichen Naturforschung bis hin zu den Naturwissenschaften des 20. Jahrhunderts schlägt. Nutzenideale änderten sich, doch dass sich das Erkenntnisinteresse nicht allein an aktuellen Bedürfnissen ausrichten sollte, gehört zum historischen Erfahrungskern der Naturwissenschaften.

Während der Habilitationsphase wurde die Historikerin von den Professor*innen Sabine Maasen (MCTS/TUM), Ulrich Wengenroth (i.R.,TUM) und Carola Sachse (i.R.,Universität Wien) mentoriert. Die Arbeit wurde im Herbst 2018 an der TUM School of Education zur Habilitation angenommen.

Das MCTS gratuliert!

Dr. Désirée Schauz

Foto: Dr. Desiree Schauz

Related News in this category