Promotionsverfahren am MCTS

Forschung abgeschlossen und Qualifizierungsprogramm absolviert? Dann beginnt das eigentliche Promotionsverfahren mit dem Einreichen der Dissertation. Am MCTS sind Sie dabei nicht an Fristen gebunden. Bitte folgen Sie den im Folgenden skizzierten Schritten und tragen so zu einem reibungslosen Ablauf des Verfahrens bei.

Nachweise Qualifizierungsprogramm einreichen

Einige Punkte des Qualifizierungsprogramms sind bereits während der Promotion verpflichtend. Bitte reichen Sie daher über Ihren DocGS Account ein:

  • Verpflichtende Nachweise über
    • Ihre Teilnahme an der fachlichen Qualifizierung des IGC TSS (Kolloquien, Workshops, Sommerschulen)
    • Diskussion Ihrer Forschungsergebnisse in der internationalen Fachöffentlichkeit (z.B. Publikation, Konferenzbeitrag)
    • Einbindung in das wissenschaftliche Umfeld der TUM (verpflichtend für externe Promovierende)

Bis spätestens zum Ende der Promotion, und zwar bis 4 Wochen vor der mündlichen Prüfung, können Sie die Nachweise über das freiwillige Programm einreichen:

  • Optionale Nachweise über
    • Überfachliche Seminare
    • Internationale Aufenthalte und Konferenzen
    • Eigene Lehr- und Vortragsleistungen

Ist das Pflichtprogramm erfüllt, schaltet DocGS die Funktion "Einreichung der Dissertation" automatisch frei.

Einreichen der Dissertation

Einreichen der Dissertation ankündigen

Mit Betreuer/in das Formular "Ankündigung eines Promotionsverfahrens und Vorschlag der Prüfungs-kommission" ausfüllen, unterschreiben und ans MCTS schicken. Das Formular finden Sie hier.

Dissertation einreichen

In Ihrem DocGS Account Promotionsantrag digital ausfüllen und alle erforderlichen Unterlagen (inkl. Dissertation) hochladen. Siehe: www.gs.tum.de/de/promovierende/administratives/einreichung-der-dissertation/neue-promo.

Bitte benutzen Sie für die eidesstattliche Erklärung und das Titelblatt der Dissertation die dort hinterlegten Vorlagen. Felder für Prüfer/innen und Daten vorerst frei lassen.

DocGS holt Bestätigungen von TUM GS und MCTS ein (dauert ein paar Tage) und schaltet dann das PDF "Promotionsantrag" frei. Sie werden darüber per Email benachrichtigt.

Promotionsantrag ausdrucken und mit allen erforderlichen Unterlagen (inkl. 5 Exemplare der Dissertation) persönlich im Prüfungsamt abgeben. Bitte vereinbaren Sie hierzu einen Termin. Ihr Kontakt: Frau Ute Stinzel (stinzel@tum.de, Tel. +49 (0) 89 289 22248, Arcisstr. 21, Raum 0186).

TIPP: Die Terminabsprache geht am einfachsten über ein Telefonat. Bitte überlegen Sie schon vorher, welche Termine für Sie möglich sind. Das erleichtert die Terminfindung. In der Regel ist ein Termin in 2-4 Tagen möglich.

Das Prüfungsamt prüft die Unterlagen und schickt sie ans MCTS.

Prüfung der Dissertation

Bestellung der Prüfungskommission und Erstellen der Gutachten

Die Prüfungskommission wird durch den MCTS Promotionsausschuss bestellt. Dieser kann sich Ihrem Vorschlag anschließen oder einzelne Änderungen vornehmen. Über die Entscheidung werden Sie per Email benachrichtigt. Im Anschluss übergibt das MCTS die Unterlagen an Vorsitz der Kommission. Dieser fordert die Prüfer/innen auf, Gutachten zu verfassen (i.d.R. mit einer Frist von 3 Monaten).

TIPP: Planen Sie in dieser Zeit die mündliche Prüfung und teilen Sie dem MCTS das Ergebnis mit:

  • Prüfungstermin und -ort mit der Kommission vereinbaren
  • Entscheiden, ob
    • Öffentlichkeit zur mündlichen Prüfung zugelassen wird (über die prüfungsberechtigten Personen hinaus) und
    • die Prüfung auf Deutsch oder Englisch stattfindet.

Umlauf

Nach Eingang der Gutachten wird die Dissertation dem ProfessorInnenkollegium am MCTS zur endgültigen Stellungnahme vorgelegt (mit einer Frist von 14 Tagen). Im Anschluss – und mind. 1 Woche vor dem Termin – lädt das MCTS schriftlich zur mündlichen Prüfung ein.

Mündliche Prüfung meistern

Die Prüfung wird vom Vorsitz der Prüfungskommission geleitet und besteht aus Ihrem Vortrag über die Dissertation (ca. 20 Min.) und dem Prüfungsgespräch (ca. 1 Std.). Prüfungsergebnis und Prädikat werden danach mündlich mitgeteilt.

Der Tag der mündlichen Prüfung ist das Promotionsdatum. Damit endet auch Ihre Mitgliedschaft in der TUM GS.

Veröffentlichung und Urkunde

Titelblatt mit Prüfungsamt abstimmen

Angaben in Rücksprache mit dem Prüfungsamt ergänzen (Kontakt: Frau Stinzel): Titel der Dissertation, Prüfer/innen und Daten müssen mit den Angaben des Prüfungsamts übereinstimmen, v.a.: ­

  • Tag der Einreichung = Eingangsstempel Prüfungsamt ­
  • Tag der Annahme = Ende des Umlaufs

Dissertation veröffentlichen: in der genehmigten Fassung. Details und Fristenregelungen: Siehe § 20 TUM Promotionsordnung und https://www.ub.tum.de/elektronische-veroeffentlichung-einer-dissertation.

Promotionsurkunde 

Termin beim Prüfungsamt vereinbaren (Kontakt: Frau Stinzel). Dort wird Ihnen nach Vorlage des Personalausweises eine vorläufige Urkunde ausgehändigt und Sie können die Prüfungsunterlagen einsehen.

Nun dürfen Sie Ihren Doktortitel führen!

Die Original-Promotionsurkunde wird gleichzeitig erstellt und anschließend durch das MCTS ausgehändigt.

Bei der TUM GS können Sie auch eine Schmuckurkunde erwerben. Siehe: http://www.gs.tum.de/promovierende/administratives/einreichung-der-dissertation

Und spätestens jetzt darf gefeiert werden!