Promotion in TechnoScienceStudies

empirisch, interdisziplinär, reflexiv, dialogisch

Unsere Gesellschaft ist technosozial geworden: Kommunikation verlagert sich zunehmend in den digitalen Raum, technologische Innovationen bestimmen den Takt von Wirtschaft und Wissenschaft, Bio-, Nano- und Neurotechnologien verändern unser Lebens-, Natur- und Selbstverständnis. Phänomene wie diese stehen im Fokus der TechnoScienceStudies (TSS).

Mit Ihrer Promotion im Feld der TSS

  • analysieren Sie technosoziale Verhältnisse an den Schnittstellen von (Technik-)Wissenschaft und Gesellschaft – und zwar immer an konkreten empirischen Fällen. Diese Forschung wird immer bedeutsamer: für Unternehmen und Behörden, in Politik, Medien und Beratung, für Bildung und Öffentlichkeit – und nicht zuletzt für die Wissenschaft selbst.
  • bereichern Sie die interdisziplinäre Forschung über die und mit den Technikwissenschaften. Die Promovierendenausbildung am MCTS richtet sich ausdrücklich an einen breiten Kreis von DoktorandInnen: Sie ist für AbsolventInnen aller Fachrichtungen offen.
  • verstehen Sie sich als BeobachterIn und GestalterIn einer technosozialen Gesellschaft. Unsere Forschungsperspektive ist reflexiv: Wir analysieren unsere Fälle im Kontext ihrer gesellschaftlichen Entstehung und Erwartungen. Technikwissenschaft findet in und mit der Gesellschaft statt und gestaltet diese mit – TSS ebenso.

Eine Promotion in TSS bindet Ihr Vorhaben in ein vielfältiges und exzellentes Netzwerk ein.

Die Qualifizierung der Promovierenden erfolgt im Integrative Graduate Center TechnoScienceStudies. Dieses Umfeld unterstützt die DoktorandInnen, sich als anerkannte NachwuchswissenschaftlerInnen zu profilieren sowie mit Fachwelt und Öffentlichkeit in einen Dialog einzutreten.

Laufende Projekte

Derzeit promovieren am MCTS...

Qualifizierung & Betreuung

DoktorandInnen-Ausbildung am MCTS

Veranstaltungen

Kolloquium, Workshops, Summer Schools...

Bewerbung

Interessiert an einer Promotion an MCTS?