Foto von Jan-Hendrik Passoth

Dr. phil. Jan-Hendrik Passoth

Dienstort

Munich Center for Technology in Society (MCTS)

Work:
Augustenstr. 44_46(2903)/II
80333 München

Vita

Studium der Soziologie, Informatik und Politikwissenschaft an der Universität Hamburg, dort auch 2007 Promotion im Fach Soziologie. 2003-2006 wissenschaftlicher Mitarbeiter am Arbeitsbereich soziologische Theorien an der Universität Hamburg, 2006-2012 wissenschaftlicher Mitarbeiter in der AG Wissenschaft, Technik, Medien an der Fakultät für Soziologie der Universität Bielefeld, 2012-2014 Post Doc im Graduiertenkolleg „Innovationsgesellschaft heute“ an der Technischen Universität Berlin. Seit 2015 Leiter des Post/Doc Labs Digital Media am MCTS, Technische Universität München.

Forschungsschwerpunkte

  • Wissenschafts- und Technikforschung: Digitalisierung, Datengesellschaft, Algorithmic Culture
  • Wissenschaftssoziologie: Data Science, Computer Science, Sozial- und Politikwissenschaften
  • Sozialtheorie: Praxistheorie, Actor-Network-Theory, Pragmatismus Qualitative Methoden (Ko-Laborative Forschung, politische Ethnographie, Digital Methods)

Auszeichnungen/Fellowships/Stipendien

  • Visiting Scholar an der Indiana University (2005), der Pennsylvania State University (2013-2014) sowie Gastwissenschaftler am Zentrum für interdisziplinäre Forschung, Bielefeld (2010) und am Medienwissenschaftlichen Seminar der Universität Siegen (2014)

Mitgliedschaften

  • Society for the Social Studies of Science (4S)

  • European Association for the Study of Science and Technology (EASST)

  • Deutsche Gesellschaft für Wissenschafts- und Technikforschung (GWTF)

  • Deutsche Gesellschaft für Soziologie (DGS) (Sektionen: Kultursoziologie, Medien- und  Kommunikationssoziologie, Qualitative Methoden, Soziologische Theorie, Wissenschafts- und Technikforschung, Wissenssoziologie)



Pulbikationen (Auswahl)

  1. Mämecke, Thorben, Jan-H. Passoth & Josef Wehner (2016) (Hrsg.) Bedeutende Daten. Modelle, Verfahren und Praxis der Vermessung und Verdatung im Netz, Wiesbaden: Springer VS.
  2. Passoth, Jan-H., Tilmann Sutter & Josef Wehner (2014) „The Quantified Listener. Reshaping Audiences with Calculated Measurements“. In: Mediatized Worlds: Culture and Society in a Media Age. Hrsg. von Andreas Hepp & Friedrich Krotz. London: Palgrave, S. 271-287
  3. Passoth, Jan-H. & Nicholas J. Rowland (2013) „Beware of allies! Notes on analytical hygiene in actor- network account-making“. Qualitative Sociology 36 (4), S. 465-483.
  4. Passoth, Jan-H. & Josef Wehner (2013) (Hrsg.) Quoten, Kurven und Profile. Zur Vermessung der sozialen Welt. Wiesbaden: Springer VS.
  5. Passoth, Jan-H., Birgit Peuker & Michael Schillmeier (2012) (Hrsg.) Agency without Actors? New Approaches to Collective Action. London: Routledge.
  6. Passoth, Jan-H. & Nicholas J. Rowland (2010) „Actor-Network State: Integrating Actor- Network  Theory and State Theory“. International Sociology 25 (6), S. 818–841.
  7. Passoth, Jan-H. (2008) Technik und Gesellschaft. Sozialwissenschaftliche Techniktheorien und die Transformationen der Moderne. Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften

Website

Mehr auf www.jhpassoth.de
Infrastruktur-Blog  www.installingorder.org
Volltexte und Arbeitspapiere auf  https://turn-de.academia.edu/JanHendrikPassoth