Das Forschungsfeld: Techno­ScienceStudies

Das MCTS befasst sich mit der Analyse der Bedingungen und Folgen technischer Wissen­schaften in technisier­ten Gesellschaften. Dies schließt die neuen Formate techno­wissenschaftlicher Wissenspro­duktionen ebenso ein wie ihre Governance an (Technischen) Hochschulen, die Verflech­tung mit förder­politischen Strate­gien, industri­ellen Verwertungs­optionen und/oder zivilge­sellschaftlichen Erwartungen oder Einsprüchen. Das MCTS unterscheidet sechs Forschungsformate ... weiterlesen →  

Forschungsaktivitäten am MCTS

Die Sprache der Biofakte

Ziel des vom BMBF geförderten Forschungsverbundes Die Sprache der Biofakte ist es, am Beispiel hochtechnologisch kultivierter Pflanzen ein theoretisches und empirisches Gerüst für die Analyse und das Verständnis von Biofakten als sozio-technischen Objekten in modernen Gesellschaften zu erarbeiten. Damit soll sowohl eine vertiefte Reflexion auf Biofakte als auch ein besseres Verständnis aktueller Konflikte auf dem Agrar- und Ernährungssektor erreicht werden  ... weiterlesen → 

Digital Media

Wissenschaft und Technologie treiben die umfassende Digitalisierung unseres Lebens, unserer Arbeit und unserer Institutionen immer weiter voran. Und sind selbst von diesem radikalen Umbau betroffen. Das Post/Doc Lab Digital Media erfoscht diese Zusammenhänge aus sozialwissenschaftlicher Perspektive in empirischen Fallstudien, in denen interdisziplinärer Projekte zu digitalen Technologien durchgeführt und dabei zugleich reflexiv begleitet werden ... weiterlesen → 

Engineering Responsibility

Verantwortung ist zu einem Schlüsselbegriff technisierter Gesellschaft geworden. Grund dafür ist die allgegenwärtige Notwendigkeit, uns mit unserem wachsenden technologischen Erbe auseinanderzusetzen. Das Post/Doc Lab Engineering Responsibility will sich den Aspekten reflexiver Technikverantwortung empirisch nähern, und dabei besonders die materiellen Rückstände und Infrastrukturen der TechnoSociety in den Blick nehmen. weiterlesen → 

Exploring TechnoSociety

Wie gestalten sich Gesellschaften, die in praktisch allen Handlungsbereichen technisiert sind und sich beständig weiter technisieren? Der Friedrich Schiedel-Lehrstuhl für Wissenschaftssoziologie verfolgt das Ziel einer responsiven und reflexiven Wissenschaftsforschung, die diese Frage in empirische Fallstudien übersetzt und sich in inter- und transdisziplinäre Dialoge begibt ... weiterlesen → 

ASHAD: Hoch automatisiertes Fahren

Während die technischen Herausforderungen Hochautomatisierten Fahrens in der Wissenschaft bereits große Aufmerksamkeit genießen, ist die Interaktion zwischen Technologie und Gesellschaft in diesem Bereich weitestgehend unklar. Im MCTS Lab ASHAD untersuchen daher WissenschaftlerInnen von sechs TUM Lehrstühlen die Wechselwirkungen von Technologie und Gesellschaft am Beispiel hochautomatisierter Mobilität ... weiterlesen → 

Infrastructures and Participation

We have long moved from an age of machines to one shaped by complex infrastructural assemblages articulating persons, data and things in new ways. The professorship for Participatory Technology Design focuses on current transformations of urban infrastructures paying special attention at the ensuing participatory and democratic challenges ... weiterlesen → 

Innovation, Society, and Public Policy

Innovation ist zu einem Leitmotiv für politische und institutionelle Entwicklungen im 21. Jahrhundert avanciert. Kaum eine Woche vergeht, ohne dass eine Regierung eine neue Innovationsstrategie ausruft, ein Unternehmen einen technologischen Durchbruch verkündet oder eine Organisation sich als Triebfeder der Innovation neu definiert. Der Ruf nach Innovation ist dabei zu einer reflexartigen Antwort auf Alles geworden ...  weiterlesen →

Philosophie und Wissenschaftstheorie

Wissenschaft und Technik stehen vor einem dramatischen Umbruch, da die Massen von Forschungsdaten ohne intelligente Algorithmen nicht mehr beherrschbar sind. Welche Rolle spielt aber in Zukunft die Theorie? Sie ist in der modernen Logik, Mathematik, Informatik und Philosophie tief verwurzelt und liefert erst Begründung und Orientierung. Der Lehrstuhl für Philosophie und Wissenschaftstheorie beschäftigt sich daher in mehreren Teilprojekten mit den Grundlagen und Folgen der Digitalisierung ... weiterlesen → 

Reorganizing Industries

Wie wird die Digitalisierung die klassische, an materieller Produktion orientierte Industrie beeinflussen? Wie werden sich Open Innovation oder hybride Wertschöpfungssysteme auswirken? Und welche Rolle spielen dabei die bestehenden organisationalen Kontexte? Das untersucht ab Oktober 2015 das MCTS Post/Doc Lab „Reorganizing Industries“ ... weiterlesen → 

Technikgeschichte

Im Zentrum der Forschungsarbeiten an der Professur für Technikgeschichte an der TUM stehen die Prozesse des Umzugs der Menschen aus dem Biotop ins Technotop. Untersucht werden die epistemischen, ökonomischen, sozialen, kulturellen und politischen Bedingungen der Herstellung, des Transfers und der Aneignung von Wissen und Technik in je spezifischen historischen Kontexten. ... weiterlesen → 

Wissen, Leben und Governance in TechnoSocieties

Wissenschaft und Technik sind zentrale Elemente moderner Gesellschaften. Sie sind ebenso wesentliche Akteure in und Themen von nationaler und internationaler Politik. Die Professur für Wissenschafts- und Technologiepolitik erforscht die Wechselwirkungen, die zwischen Wissenschaft, Technik und Politik in unseren zunehmend technowissenschaftlich geprägten Gesellschaften entstehen. Dabei analysieren wir vor allem zwei Dynamiken: ... weiterlesen → 

Kontakt:

Sie haben eine Forschungsidee, die Sie mit dem MCTS realisieren möchten? Sprechen Sie mit uns! Umgekehrt kommen wir auch auf Sie zu, weil wir Ihre Expertise benötigen.